.Aktuelles
Suchen

ausführliches Leitbild

Wir halten die Balance zwischen Individualität und Gemeinschaft

Wir erleben Vielfalt sowohl als Bereicherung als auch als Ansporn für den Einzelnen und die Gemeinschaft. In diesem Sinne verstehen wir uns als eine allgemeinbildende Institution, die, ihrem Erziehungs- und Lehrauftrag gerecht werdend, die sich bietende Heterogenität als Chance nutzt, um vielfältige Lernerfahrungen und -entwicklungen zu ermöglichen.  
Heterogenität und Vielfalt prägen den pädagogischen Alltag, seit es Schule gibt. Im Unterschied zu früheren Zeiten ist es heute nicht mehr unser Bestreben, alle Kinder „im Gleichschritt gleich“ zu machen. Wir wollen vielmehr der Individualität im Hinblick auf Reife, kognitives Potenzial, familiäres Umfeld und vieles mehr Raum geben, daran anknüpfen und jedem Kind - so gut wir es vermögen - seinen eigenen Lern- und Entwicklungsprozess ermöglichen. So wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass jedes Kind seine Begabungen zeigen und entfalten, Erfolgserlebnisse verbuchen, seine Persönlichkeit entwickeln und somit zu einem glücklichen Menschen heranwachsen kann. 

Wir halten die Balance zwischen Innovation und Bewährtem

Es ist uns wichtig, an Bestehendes immer wieder anzuknüpfen, Bewährtes fortzusetzen und in neuen Schwerpunkten zusammenzufassen, wo Veränderungen vorgenommen und entwickelt werden sollen.
„Ein Schiff liegt sicher im Hafen, dafür wurde es aber nicht gebaut!“
Diesem Leitspruch folgend sehen wir uns als eine Institution, die ständig in Bewegung ist, nicht festgelegt, sondern lebendig und aktiv.  
Das neue Schulprofil „Flexible Grundschule“, Hospitationen an anderen Schulen, der neue Lehrplan Plus, Teilnahme an Fortbildungen bilden die Basis unserer Schulentwicklung, für die wir im April 2014 mit dem bayerischen Schulpreis für innovative innere Schulentwicklung als Landessieger ausgezeichnet wurden (i.s.i.).

Wir halten die Balance zwischen Fordern und Fördern

Unsere Schüler lernen, wie sie selbstständig lernen und arbeiten können. Dabei orientieren sie sich an ihrer eigenen Lernlandkarte und ihrem aktuellen Leistungsstand. Wie es der neue Lehrplan fordert, sollen sie immer mehr aktiven Gestalter ihres eigenen Lernens werden. Selbstverständlich brauchen sie dazu die Begleitung und Förderung durch die Lehrkraft. In Lerngesprächen während der individuellen Arbeit oder zum Schulhalbjahr reflektieren Schüler und Lehrer bzw. auch Eltern gemeinsam über die Entwicklung des Kindes.
Gezielte Angebote der Lehrkraft für das einzelne Kind helfen die geforderte Balance zu halten.   

Wir halten die Balance zwischen Offenheit und Verbindlichkeit

Unser Ziel ist die größtmögliche Partizipations- und Gestaltungskompetenz unserer Schüler sowohl im Hinblick auf ihr eigenes Lernen als auch im Hinblick auf das Schulleben.  Dabei ist der Schulfamilie ein verbindlicher Verhaltens- und Organisationsrahmen immer wichtig.
So liegen die Schulversammlungen in den Händen der Schüler. Auch die Schulordnung wurde von Schülern, Eltern und Lehrern demokratisch erarbeitet.
Auf die Verbindlichkeit dieser Schulordnung legt die ganze Schule sehr viel Wert. (Bei Schulversammlungen sind Gäste herzlich willkommen.)
ausführliches Leitbild

Wir halten die Balance zwischen Individualität und Gemeinschaft

Wir erleben Vielfalt sowohl als Bereicherung als auch als Ansporn für den Einzelnen und die Gemeinschaft. In diesem Sinne verstehen wir uns als eine allgemeinbildende Institution, die, ihrem Erziehungs- und Lehrauftrag gerecht werdend, die sich bietende Heterogenität als Chance nutzt, um vielfältige Lernerfahrungen und -entwicklungen zu ermöglichen.  
Heterogenität und Vielfalt prägen den pädagogischen Alltag, seit es Schule gibt. Im Unterschied zu früheren Zeiten ist es heute nicht mehr unser Bestreben, alle Kinder „im Gleichschritt gleich“ zu machen. Wir wollen vielmehr der Individualität im Hinblick auf Reife, kognitives Potenzial, familiäres Umfeld und vieles mehr Raum geben, daran anknüpfen und jedem Kind - so gut wir es vermögen - seinen eigenen Lern- und Entwicklungsprozess ermöglichen. So wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass jedes Kind seine Begabungen zeigen und entfalten, Erfolgserlebnisse verbuchen, seine Persönlichkeit entwickeln und somit zu einem glücklichen Menschen heranwachsen kann. 

Wir halten die Balance zwischen Innovation und Bewährtem

Es ist uns wichtig, an Bestehendes immer wieder anzuknüpfen, Bewährtes fortzusetzen und in neuen Schwerpunkten zusammenzufassen, wo Veränderungen vorgenommen und entwickelt werden sollen.
„Ein Schiff liegt sicher im Hafen, dafür wurde es aber nicht gebaut!“
Diesem Leitspruch folgend sehen wir uns als eine Institution, die ständig in Bewegung ist, nicht festgelegt, sondern lebendig und aktiv.  
Das neue Schulprofil „Flexible Grundschule“, Hospitationen an anderen Schulen, der neue Lehrplan Plus, Teilnahme an Fortbildungen bilden die Basis unserer Schulentwicklung, für die wir im April 2014 mit dem bayerischen Schulpreis für innovative innere Schulentwicklung als Landessieger ausgezeichnet wurden (i.s.i.).

Wir halten die Balance zwischen Fordern und Fördern

Unsere Schüler lernen, wie sie selbstständig lernen und arbeiten können. Dabei orientieren sie sich an ihrer eigenen Lernlandkarte und ihrem aktuellen Leistungsstand. Wie es der neue Lehrplan fordert, sollen sie immer mehr aktiven Gestalter ihres eigenen Lernens werden. Selbstverständlich brauchen sie dazu die Begleitung und Förderung durch die Lehrkraft. In Lerngesprächen während der individuellen Arbeit oder zum Schulhalbjahr reflektieren Schüler und Lehrer bzw. auch Eltern gemeinsam über die Entwicklung des Kindes.
Gezielte Angebote der Lehrkraft für das einzelne Kind helfen die geforderte Balance zu halten.   

Wir halten die Balance zwischen Offenheit und Verbindlichkeit

Unser Ziel ist die größtmögliche Partizipations- und Gestaltungskompetenz unserer Schüler sowohl im Hinblick auf ihr eigenes Lernen als auch im Hinblick auf das Schulleben.  Dabei ist der Schulfamilie ein verbindlicher Verhaltens- und Organisationsrahmen immer wichtig.
So liegen die Schulversammlungen in den Händen der Schüler. Auch die Schulordnung wurde von Schülern, Eltern und Lehrern demokratisch erarbeitet.
Auf die Verbindlichkeit dieser Schulordnung legt die ganze Schule sehr viel Wert. (Bei Schulversammlungen sind Gäste herzlich willkommen.)

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!



Adresse:
Binsenstraße 24
91088 Bubenreuth
Telefon: 09131 / 61 22 0-11
Fax: 09131 / 61 22 0-29
Schulleitung:
Frau Zippelius-Wimmer
Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Öffnungszeiten des Sekretariats:


Montag   8:00-12:00
Dienstag 8:00-12:00   
      und 14:00-15:00

Mittwoch 8:00-12:00    
Donnerstag 8:00-12:00
Freitag 8:00-12:00

Nächste Termine

Mi 27.07.16, 08.00
Schulversammlung
Sa 30.07.16, 08.00
Sommerferien
So 31.07.16, 08.00
Sommerferien
Mo 01.08.16, 08.00
Sommerferien
Di 02.08.16, 08.00
Sommerferien
Juli 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

sponsoring-banner
    

 

Bitte klicken Sie auf das Bild

gsbub logo Flexgrundschule201310 211x65

Flexible Grundschule an der Grundschule Bubenreuth: bitte hier klicken.

link auf megamemory

link zum schulfruchtprogramm

Login Form

.

Homepage-Sicherheit